Berufsfachschulen
Berufsfachschulen

Schulische Ausbildung an einer Berufsfachschule

Hier findet Ihr eine Übersicht über die Berufsfachschulen in und um den Landkreis Rottal-Inn. Im Gegensatz zur Berufsschule erfolgt bei den Berufsfachschulen eine rein schulische Ausbildung, wobei oft eine Praxiszeit in Unternehmen Bestandteil der Ausbildung ist. Berufsfachschulen vermitteln eine abgeschlossene Berufsausbildung oder bereiten auf eine Berufsausbildung vor. Einige Berufe im sozialen, pflegerischen, kaufmännischen oder technischen Bereich werden ausschließlich an Berufsfachschulen erlernt.

Neben allgemeinen Informationen zur jeweiligen Berufsfachschule findet Ihr in den Profilen Angaben zum Ausbildungsangebot, zu den Anforderungen und Zugangsvoraussetzungen sowie Besonderheiten der jeweiligen Schule.


Außenansicht der drei Gebäude der Berufsfachschulen in Pfarrkirchen

Die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung vermittelt alle für das spätere Berufsleben relevanten beruflichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Einen Einblick in die berufliche Tätigkeit gewinnen die Schüler durch Ableistung ihres Praxistages in außerschulischen Einrichtungen wie Familien- und Großhaushalte.

Details
Außenansicht der drei Gebäude der Berufsfachschulen in Pfarrkirchen

Die Berufsfachschule für Kinderpflege vermittelt alle für das spätere Berufsleben relevanten beruflichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Einen Einblick in die berufliche Tätigkeit gewinnen die Schüler durch Ableistung ihres Praxistages in außerschulischen Einrichtungen wie Kinderkrippe, Kindergarten oder Kinderhort.

Details
Außenansicht des Schulgebäudes mit Pausenhof der Maschinenbauschule Landshut

Dreijährige, schulische Vollzeitausbildung im Bereich Metall- und Zerspanungstechnik als staatl. anerkannter Ausbildungsberuf.
Grund- und Fachausbildung in Metalltechnik mit CAD- und CNC-Ausbildung, sowie Montage- und Automatisierungstechnik

Details
Außenansicht des Schulgebäudes mit Pausenhof der Maschinenbauschule Landshut

Zweijährige, schulische Vollzeitausbildung im Bereich Maschinenbautechnik oder Mechatroniktechnik.

Details
Außenansicht mit Sitzbänken des Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern am Campus Pasing Stif2

Das Staatsinstitut bildet Fachlehrkräfte für die praktischen Fächer an bayerischen Grund- und Mitelschulen aus, z. B. Werken und Gestalten an Grundschulen, Ernährung und Soziales, Wirtschaft und Kommunikation, Sport und Englisch an Mittelschulen. Die Einstellung erfolgt in der Regel als Beamter/in (A 10) vorwiegend an Grund- und Mitteslchulen, bei Bedarf auch an Förder- und Realschulen.

Details
Roboter an der Technischen Fachschule Braunau

Die HTL Braunau bildet zurzeit knapp 1.000 Schülerinnen und Schüler in den Abteilungen „Elektronik und Technische Informatik“, „Elektrotechnik“, „Informationstechnologie“ und „Mechatronik“ aus. Dazu zählt auch eine vierjährige technische Fachschule. Zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben belegen die große Bedeutung des Projektunterrichts an der HTL Braunau. Begabungsförderung sowohl im Bereich der Technik als auch im Bereich der Persönlichkeitsbildung (Big Band, Schulzeitung, etc.) wird großgeschrieben. Ein besonderes Anliegen ist die internationale Vernetzung – es bestehen intensive Schulpartnerschaften mit dem IPLS León in Nicaragua und mit der Brother Konrad School in Lira, Uganda. Die HTL Braunau ist stolz auf den partnerschaftlichen Umgang zwischen allen, die an der Schule tätig sind, und auf das hohe Niveau, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler an anspruchsvollen Forschungsprojekten beteiligen.

Details
lächelnde Schülerin der VPT Schule Bad Birnbach im Hintergrund Schüler im Pausenraum der Schule

Unsere Schüler lernen in sechs Unterrichtsräumen, für die Theorie am Schreibtisch, für praktische Übungen an Therapiebänken. Neben ausreichend theoretischem und fachpraktischen Unterricht setzen wir u. a. auch Smart-Boards ein, interaktive digitale Tafeln, die mit Computer und Internet verbunden sind. Sie ermöglichen den multimedialen Unterricht.

Praktischer Unterricht wird nicht nur an Therapiebänken vermittelt, sondern auch in unserer Trainingshalle. Am klassischen Trainingsgerät oder am Laufband mit Kamera für die computergestützte biomechanische Bewegungsanalyse, an Seilzugapparaten aber auch auf Matten, mit großen Bällen etc. lernen die Schüler die ganze Bandbreite physiotherapeutischer Behandlungen kennen.

Für das eigenständige Lernen und tiefer gehende Recherchen bieten wir unseren Schülern unsere Fachbibliothek an. Über neun Internet-Ports in den Klassenzimmern ist der Zugang zu digitalen Quellen möglich.

Neben Schulbüros und Besprechungsraum gehört auch der Pausenraum zur Ausstattung unserer Berufsfachschule. Groß, modern und hell, mit Kühlschrank und Mikrowelle ausgestattet, ist er ein willkommener Rückzugsort für Pause und Austausch.

Details