Unternehmensprofil

Berufsfachschule für Musik des Landkreises Deggendorf in Plattling

Berufsfachschule/Musik
Wir bieten eine fundierte und intensive musikalische Grundausbildung in den Fachrichtungen Klassik, Volksmusik und katholische Kirchenmusik.
ca. 60-80 Schüler*innen Mitarbeiter
Werkstraße 23, 94447 Plattling
Tätig seit 1977

Unternehmensvideos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einblick in die Berufsfachschule für Musik des Landkreises Deggendorf in Plattling

Lernen Sie unser Schule in einem kleinen Rundgang kennen. Lassen Sie sich mitnehmen in die Welt der Berufsfachschule für Musik.

Bildergalerie
MUSIK DEIN HOBBY - MUSIKER DEIN BERUF

Beginn: 12.09.2023
Dauer: 2 Jahre
Schulabschluss: mind. erfolgreicher Mittelschulabschluss

Häufige Fragen
Wie Dein Alltag aussehen wird:

Hauptfachunterricht in den Fächern:
Akkordeon, Blockflöte, Euphonium, Fagott, Gesang, Gitarre, Hackbrett,
Harfe, Klarinette, Klavier, Kontrabass, Oboe, Orgel, Posaune, Querflöte,
Saxophon, Schlagzeug/Percussion, Steirische, Tenorhorn, Trompete, Tuba, Violine, Viola,
Violoncello, Waldhorn, Zither

Jeder Schüler erhält zusätzlich Unterricht in:
Ensembleleitung vokal und instrumental
Pflichtfach-Instrument Klavier (bei Hauptfach Klavier: Melodieinstrument)
Stimmbildung und Sprecherziehung
Ensemblespiel
Chorsingen
Musik und Bewegung
Gehörbildung
sowie in weiteren musiktheoretischen Fächern

Bigband/Jazz Combo/Kammerchor/...

An der Schule gibt es eine Big Band, eine Jazz Combo, eine Schulband, ein Volksmusikensemble und einen Kammerchor. Die Teilnahme ist je nach Instrumentalvorbildung möglich. Zusätzlich kann auch die Fächerkombination Rock/Pop/Jazz und Computer und musikalische Gestaltung belegt werden.

Was Du noch unbedingt wissen solltest:

Kosten und Förderung

kein Schulgeld
Fahrtkostenerstattung nach den gesetzlichen Bestimmungen
förderungsfähige Ausbildung nach BAföG
Lehrmittelfreiheit
für Umschulung evtl. Unterstützung über die Bundesagentur für Arbeit

Unsere Vorteile:

Qualifizierte musikalische Ausbildung

Engagierte und motivierte Lehrkräfte

Neues Schulgebäude mit TOP-Ausstattung

Einzelunterricht und Unterricht in Kleingruppen

Kein Schulgeld/gute infrastrukturelle Anbindung

Was Du lernen wirst:

+ gezielte Vorbereitung auf die Eignungsprüfung an einer Musikhochschule
Die vielseitige und breit gefächerte Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik vertieft die technische und musikalische Entwicklung im Hauptfach,
vermittelt solide theoretische Kenntnisse und bereitet ausgezeichnet auf die Eignungsprüfungen an den Musikhochschulen vor.

+ Anschließendes Studium zum Fachlehrer für Musik und Kommunikationstechnik an Volksschulen, Förderschulen, Realschulen am Staatsinstitut Ansbach
nach erfolgreichem Abschluss der BFS Musik mit mittlerem Schulabschluss und Bestehen des Eignungstests in Ansbach folgt eine einjährige fachliche Ausbildung im Zweitfach Kommunikationstechnik, im zweiten Jahr eine pädagogische Ausbildung in den Fächern Musik und Kommunikationstechnik; Abschluss: I. Lehramtsprüfung für Fachlehrer anschließend zwei Jahre Vorbereitungsdienst an verschiedenen Schulen; Abschluss: II. Lehramtsprüfung für Fachlehrer
Laufbahn: Gehobener Dienst, Eingangsamt A10
nähere Informationen unter staatsinstitut.de

+ Pädagogische Zusatzprüfung (ergänzendes Pädagogisches Aufbaujahr)
in einem dritten Schuljahr (Pädagogisches Aufbaujahr) kann eine pädagogische Zusatzqualifikation erworben werden, die zu einer Unterrichtsbefähigung in der Unter- und Mittelstufe an Sing- und Musikschulen befähigt
Aufnahmevoraussetzungen für das Pädagogische Aufbaujahr:
im Abschlusszeugnis einer Berufsfachschule für Musik das Gesamtergebnis „gut“ und die Note „gut“ im instrumentalen/vokalen Hauptfach

+ Künstlerische Zusatzprüfung (ergänzendes Künstlerisches Aufbaujahr, direkter Einstieg auch für externe Bewerber mit Abitur möglich)
das Künstlerische Aufbaujahr dient der vertieften künstlerischen Ausbildung im Hauptfach und der Vermittlung des wissenschaftlichen Arbeitens
besonders interessant für BFS-Absolventen oder Abiturienten (als externe Bewerber), die die Aufnahmeprüfung für künstlerische Studiengänge oder für Lehramt Gymnasium/Realschule anstreben.
Aufnahmevoraussetzung für Absolventen der BFS Musik:
im Abschlusszeugnis einer Berufsfachschule für Musik das Gesamtergebnis „gut“ und die Note „gut“ im instrumentalen/vokalen Hauptfach
NB: für das Künstlerische Aufbaujahr gibt es keine Altersbegrenzung
Aufnahmevoraussetzung für externe Bewerber:
Hochschul- oder Fachhochschulreife
Musikalische Eignung, die dem Abschlussniveau der zweijährigen Ausbildung der BFS Musik in folgenden Fächern entspricht: instrumentales/vokales Hauptfach, Pflichtfach (i. d. R. Klavier), Stimmbildung, Gehörbildung,
Tonsatz, Allgemeine Musiklehre

+ Zusatzqualifikation für musikverwandte, erzieherische und soziale Berufe
Hervorragende Zusatzqualifikation für Tätigkeiten im Instrumentenbau, Musikalienhandel, Musikverlag, Tonstudio usw., für erzieherische Berufe in Kindergärten,
Ganztagsbetreuungen und im sozialen Bereich wie z. B. Altenpflege, bei Hauptfach Gesang in der Logopädie usw.

+ Erwerb des mittleren Schulabschlusses, Zugang zu BOS/FOS
Schülern mit Mittelschulabschluss wird bei einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 mit dem Abschlusszeugnis der Berufsfachschule für Musik der mittlere Schulabschluss verliehen,
wenn ausreichende Kenntnisse in Englisch nachgewiesen werden
durch den erfolgreichen Besuch der BFS Musik wird die Berufsschulpflicht erfüllt
damit steht den Absolventen der Zugang zu BOS / FOS offen
der mittlere Schulabschluss bildet die Zugangsvoraussetzung für viele Studiengänge an den Musikhochschulen

Aufnahmeprüfungen für das Schuljahr 2023/24

Die Aufnahmeprüfung ist wahlweise entweder als Präsenztermin an der Schule oder digital mit Video-Aufnahme im Hauptfach  (Aufnahmeprüfung in Musiktheorie per Videokonferenz) möglich.

Bewerbungen bzw. Anmeldungen für die Aufnahmeprüfung  für das Schuljahr 2023/24 (reguläre 2-jährige Ausbildung) werden bereits entgegengenommen.

Präsenztermine Aufnahmeprüfung: siehe Homepage

Anmeldeschluss: spätestens 10 Tage vor Prüfungsbeginn

Über die genaue Uhrzeit zum ausgewählten Termin werden sie rechtzeitig per Email informiert. Gerne kann auf Anfrage ein anderer Termin oder ein persönliches Beratungsgespräch vereinbart werden.

Was ist für die Online Anmeldung wichtig?

Mit der Online-Anmeldung senden Sie bitte zeitgleich auf dem Postweg die vollständigen Bewerbungsunterlagen an die

Berufsfachschule für Musik

Werkstraße 23

94447 Plattling:

  • Anmeldeformular mit Unterschrift (Download: Anmeldung 2-jährige Ausbildung)
  • Lebenslauf (tabellarisch mit Ort, Datum, Unterschrift)
  • letztes Jahres- oder Zwischenzeugnis bzw. beglaubigte Kopien von Abschlusszeugnissen (Allgemeinbildende Schulen, Ausbildung)
  • Passfoto (bitte auf Rückseite Namen notieren)
Inhalte der Aufnahmeprüfung

Aufnahmeprüfung für die reguläre 2-jährige Ausbildung (Dauer ca. 30 min., keine schriftliche Prüfung)

  • Praktische Prüfung im Hauptfach (Anforderungen hier)
  • Singen eines einfachen Volksliedes, Kinderliedes, Kunstliedes etc.
  • mündliche Prüfung Allgemeine Musiklehre
  • praktische Prüfung Gehörbildung (Hören von Intervallen, Akkorden, Vom-Blatt-Singen einer vorgegebenen Melodie, Klatschen von vorgegebenen Rhythmen)

Aufnahmeprüfung für den Eintritt in das 2. Ausbildungsjahr (Dauer ca. 3 Std., praktisch + schriftlich)

  • Praktische Prüfung im Hauptfach
  • Praktische Prüfung im Pflichtfach
  • Vortrag eines Kunstliedes
  • Gehörbildung schriftlich und praktisch (nähere Informationen können angefordert werden)
  • Tonsatz schriftlich und praktisch (nähere Informationen können angefordert werden)
  • Musikgeschichte (entfällt für Abiturientinnen und Abiturienten)
Aufnahme für das Künstlerische Aufbaujahr

(Dauer ca. 3 Std., praktisch + schriftlich)

  • Praktische Prüfung im Hauptfach
  • Praktische Prüfung im Pflichtfach
  • Vortrag eines Kunstliedes
  • Gehörbildung schriftlich und praktisch (nähere Informationen können angefordert werden)
  • Tonsatz schriftlich und praktisch (nähere Informationen können angefordert werden)
Aufnahmeprüfung mit Video-Aufnahme

Aufnahmeprüfung mit Video-Aufnahme im Hauptfach

und

Aufnahmeprüfung in Musiktheorie per Videokonferenz (für reguläre 2-jährige Ausbildung)

Vor Übermittlung der Video-Aufnahmen senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die

Berufsfachschule für Musik

Werkstraße 23

94447 Plattling

  • Anmeldeformular mit Unterschrift (Download: Anmeldung 2-jährige Ausbildung)
  • Lebenslauf (tabellarisch mit Ort, Datum, Unterschrift)
  • letztes Jahres- oder Zwischenzeugnis bzw. beglaubigte Kopien von Abschlusszeugnissen (Allgemeinbildende Schulen, Ausbildung)
  • Passfoto (bitte auf Rückseite Namen notieren)

Verfahren Video-Aufnahmen: Nehmen Sie Videos mit der in Ihrem Hauptfach für die Aufnahmeprüfung geforderte Literaturauswahl auf. Die Werke können mit Klavierbegleitung oder solistisch vorgetragen werden. Auf den Videos müssen Sie mit Ihrem Instrument oder beim Singen gut zu sehen und zu hören sein. Speichern Sie jedes Literaturstück als einzelne Datei ab und beschriften Sie die Datei mit Ihrem vollständigen Namen, dem Komponisten und Titel des Werkes. Anschließend laden Sie die Dateien über den bis zu 2 GB kostenlosen Datenversand WeTransfer hoch und senden Sie den Link an info@bfsm-plattling.de. Oder Sie senden einen USB-Stick mit den Video-Aufnahmen auf dem Postweg an die Berufsfachschule für Musik Plattling.

Einsendeschluss: 23. Juli 2021

Nach Erhalt und fachlicher Beurteilung der Video-Aufnahmen setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Die Aufnahmeprüfung in Musiktheorie, Singen, Gehörbildung findet nach Terminrücksprache über Videokonferenz statt.

Vorbereitungskurs für die Aufnahmeprüfung

Ein Vorbereitungskurs für die Aufnahmeprüfung (für reguläre 2-jährige Ausbildung) in Gehörbildung und Allgemeiner Musiklehre wird in der Regel im Februar/März angeboten (je nach Infektionslage und den zu diesem Zeitpunkt gültigen Hygienemaßnahmen.

 

Zur eigenständigen Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung in Musiktheorie können über info@bfsm-plattling.de ein Skriptum und Musterfragen angefordert werden. Bei Unklarheiten können Fragen in einer Videokonferenz beantwortet werden. Zur Vorbereitung wird auch auf www.lehrklaenge.de oder die „Neue Allgemeine Musiklehre“ von Christoph Hempel im Schott-Verlag verwiesen.

Ansprechpartner für BFSM Plattling
Roswitha Artmeier/Schulleiterin
r.artmeier@bfsm-plattling.de
Ansprechpartner für BFSM Plattling
Thomas Hödl/stv. Schulleiter
th.hoedl@bfsm-plattling.de

Berufsschule editieren

Passwort prüfen

Das eingegebene Passwort ist falsch.

Das Team von www.berufswahl-rottal-inn.de wird Ihre Aktualisierung innerhalb von 24 Stunden freischalten. Bitte beachten Sie, dass bis zur Freigabe keine weiteren Aktualisierungen möglich sind.